Turnier-Hundesport (THS)

Der Turnierhundesport (THS) ist ein Teamsport! Das Team besteht aus Hundeführer/-in und seinem/ihrem Hund. THS bietet vielfältige attraktive Möglichkeiten für Alt und Jung sich gemeinsam mit dem Hund sportlich zu betätigen. THS ist für jeden Hund geeignet, er sollte aber mindestens 12 Monate alt sein. Der THS wird in verschiedenen Disziplinen durchgeführt, somit ist für jedermann etwas dabei. Die Disziplinen sind:

Hindernislauf (HL)

Der Hindernislauf ist eine 75m lange Hindernisbahn (Sprung, Schrägwand, Tunnel, Steg, Tonne, Reifen, Weitsprung und Sprung), die das Team fehlerfrei und in möglichst kurzer Zeit bewältigen soll (wobei natürlich nur der Hund die Hindernisse zu überwinden hat). Die Zeit wird gestoppt, wenn beide das Ziel passiert haben.

Vierkampf (VK)

Der Vierkampf besteht aus Hindernislauf (HL), Slalom, Hürdenlauf und Unterordnung. Der Hindernislauf ist gleich, wie die gleichnamige Einzeldisziplin. Den Slalomlauf kann man sich als Zick-Zack-Kurs vorstellen, bestehend aus 7 Toren auf einer Strecke von 75m. Diese muss das Team gemeinsam so schnell wie möglich durchlaufen. Beim Hürdenlauf müssen drei hintereinander aufgestellte, 40cm hohe Hürden vom Hund übersprungen werden. Die Schwierigkeit liegt hierbei nicht in der Höhe der Sprünge, sondern darin, dass der Hund die Hürden genau parallel zum/zur Hundeführer/-in bewältigen muss. Dies natürlich wieder so schnell wie möglich. Während der Unterordnung müssen die Hunde sowohl mit als auch ohne Leine beim Fußlaufen, ebenso wie bei der Sitz- und Platzübung ihren Gehorsam unter Beweis stellen.

Geländelauf (GL)

Beim Geländelauf können Hund und Hundeführer/-in ihre Kondition über eine 2000m bzw. 5000m lange Laufstrecke unter Beweis stellen.

Weitere Disziplinen sind vom Vierkampf (VK) abgeleitet:

- Vierkampf 2

- CSC (Combination-Speed-Cup)

- Shorty

- QSC (Qualification-Speed-Cup)













<